Stromanbieter vergleichen

Stromanbieterwechsel: So einfach geht´s Bei vielen Stromanbietern kann der Abschluss direkt online vorgenommen werden, vereinzelt kann es auch vorkommen, dass ein Stromversorgern einen unterschriebenen Antrag vom Kunden benötigt. Mit dem Abschluss wird der neue Stromversorger bevollmächtigt, sämtliche Formalitäten des Wechsels – also die Kündigung beim Altversorger und die Anmeldung beim Netzbetreiber – für den Kunden zu erledigen. Selbst kündigen sollte der Kunde nur dann, wenn er sein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung in Anspruch nehmen möchte oder die verbleibende Kündigungsfrist sehr kurz (weniger als zwei Wochen) ist. Eine Vorlage für das Kündigungsschreiben in diesen Fällen steht Ihnen im internen Bereich bei procheck24.de als Vorlage zur Verfügung. Nachdem der Abschluss durchgeführt wurde, erhält der Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung des neuen Versorgers. Technische Änderungen am Stromzähler sind nicht notwendig. 


Gasanbieter vergleichen

Gasanbieterwechsel: So einfach geht´s Um den Gasversorger zu wechseln, müssen Sie sich lediglich bei Ihrem neuen Gasversorger anmelden. Dieser übernimmt dann sämtliche Wechselformalitäten und auch die Kündigung Ihres alten Vertrages. Kündigen Sie Ihren alten Vertrag nur dann selbst, wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht in Folge einer Preiserhöhung in Anspruch nehmen oder Ihre verbleibende Kündigungsfrist sehr kurz (weniger als 2 Wochen) ist.